Fragen & Antworten

Unser Haus von A-Z

Anfahrt

Unsere Klinik befindet sich im Stadtteil Nürnberg Röthenbach, Weiltinger Straße 11, 90449 Nürnberg.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Ganz bequem erreichen Sie uns mit der U-Bahnlinie U2, Haltestelle „Nürnberg Röthenbach“ und weiter mit der Buslinie 69 bis Haltestelle Feuchtwanger Straße. Von hier aus sind es noch ca. 300 Meter Fußweg bis zur Klinik.

Anreise mit dem Auto
Sie erreichen uns über die Nürnberger Südwesttangente (A73), Ausfahrt Nürnberg Schweinau, weiter Richtung Ansbach, zweite Ampel rechts in die Dombühlerstraße einbiegen und den Sana-Hinweisschildern folgen.

Anmeldung

Unsere Patientenaufnahme / Information ist geöffnet:

  • Montag bis Freitag: 6:00 bis 18:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag: 9:00 bis 15:00 Uhr

Bei Einweisung in unsere Klinik wird Ihnen von der einweisenden Praxis eine konkrete Aufnahmezeit mitgeteilt. Wir bitten, den vorgegebenen Aufnahmetermin dringend einzuhalten, um unnötige Verzögerungen zu vermeiden. Vielen Dank.

Beschwerdemanagement

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wir möchten für unsere Patienten noch besser werden. Deshalb sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen. Wir haben einen Fragebogen entwickelt, mit dem Sie uns über Mängel und Verbesserungspotenzial informieren können. Diesen Fragebogen erhalten Sie von uns persönlich während Ihres Aufenthaltes bei uns.

Bitte äußern Sie ungeniert (auch anonym), was Ihnen gut oder gar nicht gefällt und schicken den Fragebogen zurück an uns oder werfen ihn direkt in den dafür vorgesehenen Briefkasten im Erdgeschoss bei den Aufzügen ein.

Sie  können unser Beschwerdemanagement unter der Telefonnummer: 0911 6808-112 oder per E-Mail: nue-info@sana.de oder über unser Kontaktformular erreichen.

Natürlich freuen wir uns auch über positive Rückmeldungen.

Besuchszeiten

Ein Besuch Ihrer Angehörigen und Freunde wird Ihren Aufenthalt in der Klinik sicher angenehmer gestalten. Bitte beachten Sie dabei unsere Besuchszeiten:

Täglich zwischen 09:00 und 19:00 Uhr. Eltern sind bei Kindern jederzeit willkommen.

Cafeteria / Kiosk

Im Eingangsbereich der Klinik lädt unsere Cafeteria zu Kaffee und Kuchen sowie kalten Getränken und wechselnden warmen Speisen ein.

Sie erhalten dort auch Kioskartikel wie Zeitungen, Zeitschriften, Getränke und Süßigkeiten.

Entlassmanagement

Im Rahmen geänderter gesetzlicher Vorgaben werden Patienten und Angehörige noch besser für die Zeit nach dem Krankenhausaufenthalt unterstützt. Bereits bei der Aufnahme in unserer Klinik stimmen wir gemeinsam mit den Patienten oder Angehörigen den zu erwartenden Unterstützungsbedarf für die Versorgung nach der Krankenhausentlassung ab und informieren über die Möglichkeiten des Entlassmanagements.

Frisör

Auf Wunsch kommt ein Frisör zu Ihnen auf die Station. Das Pflegepersonal vermittelt Ihnen gerne einen Termin.

Patientenfürsprecher

Unsere Patientenfürsprecherin unterstützt Sie und Ihre Angehörigen gerne bei Problemen und Fragen rund um den Klinikaufenthalt. Sie vermittelt Ihnen auch gerne weitere Ansprechpartner.

Parken

Sie können gerne von Ihren Angehörigen mit dem Auto zur Klinik gebracht bzw. abgeholt werden. Für Selbstfahrer gibt es einige Parkplätze gegenüber dem Klinikeingang. Zudem haben Sie die Möglichkeit in den Seitenstraßen unserer Klinik kostenfrei zu parken.

Post

Eingehende Post leiten wir direkt an Sie weiter. Falls Sie selbst Post verschicken möchten, geben Sie diese bitte zur Weiterleitung unserem Pflegepersonal oder direkt an der Patienteninformation ab.

Ratgeber für Patientenrechte

Mit dem 2013 in Kraft getretenen Patientenrechtegesetz wurden wichtige Patientenrechte ausdrücklich im Gesetz festgeschrieben:

Rauchen

Im gesamten Klinik-Gebäude ist das Rauchen verboten.

Wahlleistungen

Wahlleistungen sind zusätzlich wählbare Leistungen während eines stationären Krankenhausaufenthalts, die individuell vereinbart und grundsätzlich von jedem Patienten in Anspruch genommen werden können. In der Regel sind diese Leistungen über eine Privat- oder Zusatzversicherung abgedeckt, andernfalls sind die Kosten vom Patienten selbst zu tragen. Falls Sie eine oder mehrere Wahlleistungen nutzen möchten, nennen Sie diese unseren Mitarbeitern der Patientenaufnahme, zusammen mit dem Namen der Krankenkasse, der Versicherungsnummer und der Versicherungskarte.

Wertgegenstände

Größere Geldbeträge, Schmuck und andere Wertgegenstände sollten Sie am besten zu Hause lassen. Sollten Sie nicht auf diese verzichten können, bitten wir darum, diese gegen Quittung im Tresor zu hinterlegen. Für nicht hinterlegte Wertsachen können wir keine Haftung übernehmen.

Zuzahlung

Volljährige gesetzlich Versicherte müssen je Kalendertag der stationären Behandlung eine Eigenbeteiligung zahlen. Diesen Betrag müssen wir von Ihnen für Ihre Krankenversicherung erheben. Die Zuzahlung beträgt derzeit 10,00 Euro/Tag (max. für 28 Tage im Jahr).